';

108 Sonnengrüße zur Sommer-sonnenwende

20. Juni 2020
18:00 – 20:20 Uhr

Wenn zur Sommersonnenwende der Tag am längsten ist, lass‘ uns gemeinsam in diese bewegte Meditation eintauchen und so den Sommer begrüßen.

Der Sonnengruß ist eine der ältesten und ursprünglichsten Übungsreihen im Yoga und wird von vielen Yogis gerne morgens oder vor der eigentlichen Praxis absolviert, um den ganzen Körper und festsitzende Energien in Bewegung zu bringen. Dafür werden spezifische Asanas (Körperhaltungen) im Rhythmus des Atems aneinandergereiht.

Diesen Sonnengruß 108 mal zu durchfließen folgt hierbei uralten Ritualen, die vor allem zum Jahreswechsel, oder eben auch zum Wechsel der Jahreszeiten, gerne praktiziert werden. Die Zahl 108 nimmt hierbei einen besonderen Stellenwert ein, gilt sie zum Beispiel im Hinduismus als heilig: die 1 steht hierbei für die Einheit von allem, die 0 für die Vollkommenheit und zugleich die Leere, und die 8 steht für die Unendlichkeit.

Lass‘ uns gemeinsam diese kraftvolle reinigende und zugleich wohltuende Praxis erleben! Dabei ist es  nicht entscheidend, welches Tempo du für dich wählst, oder ob du auch einmal pausierst. Viel wichtiger ist, dass du mit deiner Energie dabei bist und das Gesamte mit trägst, die Einheit von Atem und Bewegung bewusst erlebst.
Das Überwinden der anfänglich inneren und äußeren Widerstände lassen dich innere Ruhe und ein Gefühl der Glückseligkeit erfahren.

Diese besondere Yogaklasse findet auf Spendenbasis statt – ausnahmslos alle Einnahmen gehen an einen guten Zweck!

108 Sonnengrüße zur Sommersonnenwende
Teilnahme auf Spendenbasis